Vitalstofftherapie bei Altersbedingter Makuladegeneration (AMD)

Was ist AMD?

Die Makula ist die Stelle des schärfsten Sehens der auf der Netzhaut des Auges (Retina). Sie ermöglicht das Lesen oder Fixieren von Gegenständen oder Personen.

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist eine Erkrankung der Netzhaut, die zum Niedergang der Sehzellen in diesem Fixierpunkt (Makula) führt und damit zum fortschreitenden Verlust der Sehkraft. Das Sehen außerhalb des Fixierpunkts, also an den Gesichtsfeldrändern, bleibt erhalten.

Mikronährstoffe für das Sehen

Auch das Auge benötigt Mikronährstoffe für den Sehvorgang sowie zum Schutz der Netzhaut. Die Netzhaut wird über kleine Gefäße mit Sauerstoff, Vitaminen, Spurenelementen, Aminosäuren und anderen wichtigen Mikronährstoffen versorgt, deren Konzentration mit zunehmendem Lebensalter abnimmt.

Beim Sehvorgang und im Stoffwechsel der Netzhaut entstehen als Nebenprodukte sogenannte „freie Radikale“, die zu Entzündungsprozessen führen können. Die natürlichen Gegenspieler der freien Radikale sind Antioxidantien, die diese unschädlich machen können.

Wissenschaftliche Untersuchungen weisen darauf hin, dass es einen Zusammenhang zwischen der Menge an Antioxidantien im Blut und dem AMD-Erkrankungsrisiko gibt (Quelle: Pro Retina e.V.). Das heißt, eine gute Versorgung des Körpers mit Antioxidantien kann offensichtlich das Risiko senken, an einer AMD zu erkranken.

Zu den wichtigen Antioxidantien, insbesondere für die Netzhaut, zählen die Karotinoide Lutein, Zeaxanthin und ß-Karotin. Grundsätzlich benötigt die Netzhaut ausreichend Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E. Spurenelemente wie Selen und Zink, unterstützen darüber hinaus die körpereigenen antioxidativen Schutzsysteme und das Immunsystem.

Mit zunehmendem Alter wird das antioxidative Potential des Körpers erschöpft. Daher ist es sinnvoll, bei einer Netzhauterkrankung, wie der AMD, eine ausreichende Versorgung der Netzhaut mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen sicherzustellen.

Wissenschaftliche Studie

Eine groß angelegte Studie (AREDS) 2001 mit einem Beobachtungszeitraum von 10 Jahren erbrachte bereits damals, dass eine standardisierte Nahrungsergänzung von täglich 500 mg Vitamin C, 400 IE Vitamin E, 15 mg Beta-Carotin, 80 mg Zink und 2 mg Kupfer das Risiko eines weiteren Voranschreitens einer bereits bestehenden Makuladegeneration um 25% vermindert.

Eine solche Dosierung an Mikronährstoffen kann nicht allein über die Ernährung erzielt werden. Auch variiert der tatsächliche Bedarf an Mikronährstoffen von Mensch zu Mensch.

Vitalstofftherapie

Um Ihnen und Ihrer Netzhaut eine auf Sie persönlich abgestimmte, bestmögliche Versorgung an Mikronährstoffen bieten zu können, sollte zunächst ein individueller Bluttest durchgeführt werden.

  • Ein Bluttest auf Vitamine, Spurenelemente und die antioxidative Kapazität Ihres Körpers gibt Aufschluß darüber, ob Ihr Körper ausreichend mit den richtigen Mikronährstoffen versorgt ist, bzw. welche Mikronährstoffe Ihnen fehlen könnten.
  • Durch eine darauf individuell abgestimmte, gezielte Gabe von Mikronährstoffen kann sichergestellt werden, daß Ihre Netzhaut mit den für Sie richtigen Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und Aminosäuren versorgt ist und ein optimaler Status quo erreicht wird.
  • Um die antioxidative Leistung Ihres Körpers zu erhöhen, freie Radikale abzubauen und die Durchblutung der Netzhautgefäße zu verbessern, wird zusätzlich eine Serie von Vitamin C-Hochdosisinfusionen (mehrfach 7,5 – 15 g Vitamin C) verabreicht. Vitamin C wirkt antioxidativ, antientzündlich und fördert den Kollagenaufbau, u.a. auch der Gefäße.
  • Der zusätzliche Einsatz von Organopräparaten (VitOrgan) und Aminosäuren kann ggf. zu einer Erholung der Netzhaut, des Sehnerven und des Auges beitragen.
  • Eine Behandlung Ihrer Halswirbelsäule mittels Ozontherapie sorgt für eine bessere Durchblutung des Gehirns und der Netzhaut.

Angebote

Großes Blutbild mit Mikronährstoffanalyse aus dem Vollblut (Vitamin B6, Vitamin B12,
Vitamin D3, Calcium, Eisen, Folsäure, Ferritin, Magnesium, Kalium, Kupfer, Selen,
Zink, Koenzym Q10; antioxidative Kapazität; Lipidperoxidation)
Interpretation und persönliche Empfehlung
200 €
Bluttest auf Vitamin A und E47 €
Vitamin C-Infusion (7,5 g/100 ml)    60 € *
Vitamin C-Infusion (15 g/250 ml)    80 € *
Beratung (Honorar pro Stunde)60 €

* Die Vitamin C-Infusionen können um weitere Mikronährstoffe ergänzt werden.

Weiterführende Informationen

Ausführliche und detaillierte Infos zur AMD sowie zur wissenschaftlichen Studienlage finden Sie auf den Seiten der Pro Retina e.V.:

https://www.pro-retina.de/netzhauterkrankungen/makula-degeneration/altersabhaengige-makuladegeneration

Die Pro Retina e.V. informiert auch zur Ernährung und Mikronährstoffen bei AMD:

https://www.pro-retina.de/forschungsfoerderung/wissenschaftliche-beratungsgremien/empfehlungen/amd-und-ernaehrung